Was mir heute Nacht den Schlaf raubt…

Moin ihr lieben, ich bin schon seit um 4 Uhr heute Morgen wach weil mich da was fürchterlich wurmt…
Und zwar geht es um das miteinander hier bei facebook und ich rede gar nicht mal von den normalen Usern sondern von den Bloggern und deren miteinander!
Manche möchte ich fragen: Schämt ihr euch eigentlich nicht?
Da wird mal eben in einer Gruppe beschlossen das Blogger x “es gezeigt wird” es wird ein Shitstorm losgetreten, falsche Meldungen an facebook geschickt weil der User y gar nicht der User y wäre, nur damit ihm mal die Seite still gelegt wird. So kann man die Konkurrenz natürlich auch ausbooten… Facebook verlangt dann den Nachweis  mit Perso, ich frage mich gerade ob man den dann kopieren soll? Das wäre dann Urkundenfälschung also müsste man das über die Post machen und das dauert bekanntlich.Deswegen ist auch die Seite von MsCrazyReviews zur Zeit nicht erreichbar. Weil irgendwer der Meinung war sie bei facebook falsch melden zu müssen. Und nun? Wünsche ich dir einen Sack voll Flöhe auf dem Rücken und zu kurze Arme zum Kratzen!!! Jeder von uns weiß genau wer ihm nicht freundlich gesinnt ist bzw. wen er solch ein Verhalten zutrauen würde. Zumal das Internet ja kein Rechtsfreier Raum ist.

————————————————————————————————————–
Da wird gejammert was das Zeug hält und einige Blogger von denen ich eigentlich mehr Menschenkenntnis erwartet hätte weil sie a.) keine Neulinge mehr sind und b.) eigentlich merken müssten das sie nur benutzt werden… und nun entschuldigt bitte meine Wortwahl : denen wird in den Ar*ch gekrochen und Puderzucker verteilt… um sich deren Unterstützung zu sichern.
Komischerweise sind diejenigen , die selber schon “Opfer” waren eher bereit andere zu Terrorisieren. Wie arm ist das denn bitte???
Genau so ein Ding der Unmöglichkeit ist die Tatsache das manche Blogger meinen sie hätten wegen ihrer Fanzahlen einen Freifahrtschein; lasst es euch gesagt sein, den habt ihr nicht. Ich habe dank des Bloggertreffens im Oktober, welches ich ja veranstaltet habe einen Eindruck gewinnen können wie viele der Firmen die Blogger aussuchen. Und die Firmen die nur nach Fanzahlen gehen ohne mal einen Blick hinter die Kulissen zu werfen… werden es irgendwann lernen müssen weil sie ansonsten “Perlen vor die Säue werfen”.
Was viele auch nicht bedenken ist die Tatsache das jeder Blogger ja auch ein Impressum haben muss, und da müssen die Angaben stimmen. Ich kenne mittlerweile einige Seiten die sich um diese Richtlinien einen Dreck scheren, allerdings müssen die nicht nur um ihre Seite Bangen denn mittlerweile gibt es Anwälte die genau nach solchen Seitenbetreibern suchen und die Abbmahnkosten sind enorm.

Sollte jemand meinen er müsste so was mal bei mir versuchen lasst euch gesagt sein; ich hab  nen guten Anwalt der auf Internetrecht spezialisiert ist! Der zerlegt euch in der Luft!

Allen anderen wünsche ich ein tolles Wochenende.

 

greatz eure nettie

Merken

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.