nintendo: Ich wünsche mir #Yoshi´s New Island


Moin ihr lieben,
ich bin euch ja noch den Bericht über das Nintendo Spiel von meinem Bloggertreffen schuldig. Das soll nicht eine Minute mehr so bleiben!
Mein Jahrgang kennt ja noch die ganzen Jump´n run Spiele der 90ér und Super Mario und Yoshi sind

wahrscheinlich auch jeden bekannt. Zumindest habt ihr alle schon mal davon gehört.

Meine Kinder hatten damals den NES und später auch den SNES samt Adapter und natürlich eine Menge Spiele.
Das ist wahrscheinlich auch der Grund weswegen ich mir das Spiel mit Yoshi ausgewählt habe, denn Yoshi macht Spass.
Worum geht es in dem Spiel?
Ein Storch bringt Baby Mario und Brüderchen mal wieder zu den falschen Eltern (wie für den NES) und der böse Magier Kamek schnappt sich den Bruder, Baby Luigi. Und Baby Mario fällt wieder auf eine einsame Insel wo er den Yoshi´s direkt vor die Füße fällt.  Diese haben Mitleid mit dem kleinen und nehmen ihn Huckepack und durchkämmen mit Baby Mario die 6 Welten wobei am Ende einer jeden Welt ein sogenannter Endgegner wartet und besiegt werden muss.
Das Spiel an sich ist ähnlich dem großen  NES-Vorgängerspiel denn auch hier muss Yoshi fressen und Eier legen. Er kann sich verdienten Flügeln bedienen und Geheime Welten betreten. Es gibt zwischen Stopps so dass man im Falle eines Falles nicht wieder von vorne beginnen muss.
Allerdings muss er sich beeilen sollte er unterwegs Baby Mario verlieren so hat er nur 10 sec. Zeit oder die Schergen von Kamek holen Baby Mario und das Spiel ist aus.
Was für mich neu ist ; die Steuerung. Denn in dem Nintendo 3DS sind Bewegungssensoren eingebaut was für jemand ungeübten wie mich eine Herausforderung bedeutet. Die Grafik ist klein aber wirkt durch die 3D nicht so anstrengend.
Dadurch dass ich Krank war und das Leihgerät ja nun auch wieder zurück musste habe ich nicht mal die erste Welt geschafft aber sobald ich ein neues Gerät habe mache ich natürlich auch Bilder vom Spiel selber. Und ich beabsichtige noch das eine oder andere Spiel zu testen.
Bis dahin
eure nettie
Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungsfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.

Merken

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.