Kirschtorte

Moin ihr lieben, da ich ja eine neue Backform zum Einweihen hatte und auch Besuch von Sanne erwartete, was lag da näher als einen Kuchen zu backen?

DSCI3060Bei Kirschtorte denke ich immer an Sahne und kalorien und Fett und nicht Sommertauglich, nicht so bei dieser Kirschtorte. Sie besteht aus Mehl, Mandeln, Kirschen, Zucker, Zimt, Eiern und noch ein paar Kleinigkeiten und ist wirklich ratz-fatz gebacken. Man kann daraus auch einen Bleckuchen backen dann eignet er sich auch bestens für ein Picknick!

Hier das Rezept dazu:

750g frische Sauerkirschen oder 2 Gläser Sauerkirschen (je 350g Abtropfgewicht)

125g Butter Margarine

125g Rohrzucker (vom Bremer-Gewürzhandel z.B.)

4TL Zimt

a Prise Salz

1TL abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)

3 Eier

250g Mehl

3TL Backpulver

50g gemahlene Mandeln

3-4 EL Amaretto

Zusätzlich Puderzucker zum bestäuben

Anleitung

Die frischen Kirschen waschen, entstielen und entsteinen, die Kirschen aus dem Glas gut abtropfen lassen. Butter und Zucker schaumig rühren, die Hälfte vom Zimt, das Salz und die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen. Die Eier nach und nach unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit den Mandeln und dem Amaretto unterarbeiten.  Eine Springform oder wie in meinem Fall eine Silikon- Kuchenform einfetten und den Teig einfüllen. Bei einer Springform könnt ihr die Kirschen obenauf geben, ich hab meine erst unter den Teig gerührt und dann in die Silikonform gegeben.

Das ganze nun in den bei 180°C (Umluft 160°C) Vorgeheizten Ofen geben und 40-50 Minuten backen.

Ich mach immer die Stäbchen Methode: ich steche einen Holzspieß in den Teig, wenn beim rausziehen nichts klebt ist der Kuchen durch.

Nach dem Backen auf einen Kuchenrost stellen und zum Abkühlen und vorsichtig aus der Form lösen. Vor dem Servieren etwas Puderzucker mit dem restlichen Zimt mischen und den Kuchen mit der Zucker Zimt mischung bestäuben.

Das Rezept ist für eine Springform mit 26 cm Durchmesser geeignet. Oder für die kleine Form die Ihr auf dem Foto sehen könnt. Einen passenden Bericht gibt es dazu auch noch.  Aber nun wünsche ich euch erst einmal viel Spass beim Nachbacken!

DSCI2456

nettie

 

 

Merken

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

1 Kommentar

  1. Kathrin Nöbel says:

    Na das klingt lecker….mach ich auf jeden Fall nach! Dankeschön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.