Leseecke: Big Driver

Heute geht es um eine Kurzgeschichte von meinem Lieblings-Autor Stephen King *Werbung*

Wer auf eine Horrorstory wartet wird hier endtäuscht, die Story würde ich eher dem Genre Thriller/ Krimi zuordnen. Dennoch eine gute Geschichte die ich empfehlen kann.

Big Driver

Die Story dreht sich um die Krimischriftstellerin Tessa Jean die nach einer Lesung auf dem Land über einsame Landstraßen nach Hause fahren will. Sie lässt sich von der hiesigen Bibliothekarin eine Abkürzung erklären. Weit kommt sie aber nicht da sie sich dank eines ausgelegten Nagelbretts die Reifen platt fährt.

Da die Gegend sehr einsam scheint ist sie dankbar, das ein Trucker sich ihrer annimmt. Leider ist er mehr an Tessa als auf Hilfe leisten fixiert. Er vergewaltigt sie und Tessa kommt knapp mit dem Leben davon.

Stephen King nimmt den Leser mit in das Chaos aus Wahnsinn und Angst, Kampfgeist und “kurz vor dem Aufgeben” sein. Man scheint direkt in Tessas Kopf zu sein, wenn sie sich mit ihrem Navi oder auch ihrem Kater unterhält. Noch schlimmer wird es als Tessa den Verstand zu verlieren droht, bedrückend lässt er den Leser teilhaben an ihrem weiteren Vorgehen.

Selbst eingefleischten Fans ist es nicht voraus zu sehen wie sich die Geschichte entwickelt. Umso Spannender ist die plötzliche Wendung.

Ob es hier ein „Ende gut – alles gut“ gibt? Lasst euch überraschen!

Nettie

PS: Wie immer ist eine Leseprobe angehängt 😊


Edit:

Big Driver erscheint am 28. Juli in Deutschland auf DVD

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.