Adventskalender/Zimtsterne

Ich war gestern noch fleißig und habe fix ein paar Zimtsterne gebacken. Die gehen Kinderleicht und leckerer als gekaufte sind sie allemal.

Du benötigst für 2 Bleche:

  • 600g gemalene Mandeln
  • 250g Puderzucker
  • 2 Eiweiß
  • einen guten Schuss Amaretto
  • 2 gut gehäufte Tl. Zimt

Für die Glasur :

  • 1 Eiweiß
  • ca. 130g Puderzucker

Zubereitung:

Erst die trockenen Zutaten vermengen, dann Eiweis und Amaretto dazu geben und zu einem glatten Teig kneten.  In Folie wickeln und mindestens 1 Std. im Kühlschrank ruhen lassen. In der zwischenzeit kann man gut die Glasur vorbereiten; das Eiweiß zu einem sehr festen Eischnee schlagen und nach und nach das gesiebte Puderzucker einrieseln lassen.

Ganz eilige können den Teig auch sofort auf etwas Zucker ausrollen und verarbeiten, ich finde aber das die Plätzchen besser schmecken, wenn die Aromen durchgezogen sind.

Ich selbst Rolle den Teig auf Backpapier aus (mit etwas Puderzucker bestäubt klebt er nicht am Nudelholz) und dann Sterne ausstechen. Wenn man verschiedene Größen von Ausstechförmchen wählt und so dicht wie möglich aussticht, wird der Teig am Ende nicht so süß.

Backblech/e mit Backpapier belegen, die ausgestochenen Sterne mit Zuckerguss bepinseln und bei ca. 150°C Umluft auf die untere Schiene im Backofen ca. 10-15 Min. backen. Die Sterne sind fertig, wenn sie am Rand etwas Farbe bekommen.

Gut abkühlen lassen und dann luftdicht verpacken.

 

Welche Plätzchen magst du am liebsten?

Liebe grüße

Nettie

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.