Mein Test von Fujidirekt.de

Ich bin ja auch bei Der Empfehlerin registriert und hatte nun einen Test für eine Fototasse, ein Notizbuch und einer Grußkarte bei Fujidirekt. Aber irgendwie stand der Test von Anfang an unter keinem guten Stern denn die Teilnehmer-Mail erreichte mich nicht und so erfuhr ich erst durch die  zweite Mail das ich testen durfte.

Startseite
Hier wird der AR-Code beschrieben
Hier das Angebot für Weihnachten
Hier kann man die Karte bearbeiten…
…und hier das Notizbuch…
und hier die Tasse.

Natürlich waren die anderen schon mit der ersten Aufgabe fertig und gerade bei der zweiten als ich dann begonnen habe. Aber von Anfang an…
Ich habe mich auf der Seite Von Fujidirekt angemeldet und meine Bilder hochgeladen die ich für das Projekt nutzen wollte und begann dann mit der Tasse. Eigentlich sollte es ein Bild mit Text werden, die Texteingabe konnte ich nicht finden und so habe ich einfach nur das Bild gewählt. Somit war die Tasse fix fertig und ich begann mit dem Notizbuch; liniert sollte es sein , mit dem Bild meiner Katze und dem Namen meines Blogs. Das Bild ist gut geworden, allerdings fehlt bei dem Blognamen      >> Nettie´s Test und Schnüffelecke << eben die Schnüffelecke was das ganze etwas seltsam aussehen lässt. Als ich das Notizbuch bearbeitet habe war die Schrift vollständig zu sehen. Schade.
Zum Schluss kam die Grußkarte die ich Weihnachtlich gestaltet habe. Hier fand ich es schade das doch nur so wenige Motive zur Verfügung standen oder aber nur umständlich zu öffnen. Ich bestellte  also das ganze am 26.11.2014 und  der Rechnungbeleg ist vom 09.12.2014. Also hat Fujidirekt gut 14 Tage von der Bestellung bis zur Auslieferung benötigt.

Die Tasse
Leider ist das Bild oben als auch unten etwas abgeschnitten und das obwohl der Text fehlt. Das hätte ich wohl extra verkleinern müssen, jedenfalls wusste ich nicht wie. Preis 6,99€

Das Notizbuch

Dort gefällt mir das Bild mit meiner Katze, es ist gut platziert und auch ausreichend groß.
Der Text darüber ist leider verstümmelt, für ein Notizbuch  in Din A5 was normalerweise 8,95€ kostet erwarte ich mehr, sorry.

 

 

Die Grußkarte
Eine Grußkarte in der Größe Din A6, das Bild ist deutlich besser platziert und zeigt auch mehr von
mir als auf der Tasse (es ist das selbe Bild), dabei ein gefütterter Umschlag und eine weiße Karte mit  zusätzlichen AR Code? Kostenpunkt 1,69€

Laut Rechnung wären normal noch 3,99€ dazu gekommen was einen Betrag von 17,63€ für die Waren und alles zusammen für 21,62€ bedeutet hätte.
Auch die Überraschung ist durchweg gelungen denn wenn ich den Code scanne passiert – NIX.
Weder mit der normalen App noch mit der eigenen von Fujifilm. Für mich eine herbe Enttäuschung denn ich wollte die Tasse & die Karte ja verschenken.

Mein Fazit:

Wenn ich dafür hätte bezahlen müssen hätte ich alles wieder eingepackt und zurück geschickt. Hier stimmt das Preis/Leistungsverhältnis einfach nicht, denn für mein Geld erwarte ich eine Gegenleistung die ich hier leider nicht so bekommen habe.Weder die Wartezeit ist ok, ich hatte zeitgleich bei der Konkurrenz fast das selbe bestellt und alles in der Woche darauf bekommen, noch lassen sich die Waren der verschiedenen Anbieter von der Qualität her vergleichen, da muss Fuji nochmal nachlegen. Und ein AR-Code der nicht funktioniert ist eher ein Ärgerniss  für den Kunden.

greatz nettie

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungsfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.

 

Merken

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.