Ashampoo Photo Commander 12 im Test

Moin ihr lieben,
Ich wurde schon öfter gefragt ob und womit ich meine Bilder bearbeite. Und heute will ich euch mein Bildbearbeitungsprogramm vorstellen: den Photo Commander 12 von Ashampoo.
Für mich ist es wichtig meine Fotos mit wenigen Klicks bearbeiten zu können denn die dazugehörigen Berichte erfordern ja auch Zeit, und ich mag ehrlich gesagt nicht erst Stunden lesen und/oder probieren, auch wenn das Programm kostenlos ist. Da bezahle ich gerne ein paar Euro und hab dafür mehr Freizeit  .
Also, wofür bin ich denn nun bereit zu Zahlen?

Erstmal die Starseite:

Ashampoo Pc 12 2Wie ihr sehen könnt sind links die Ordner und sonstigen Zugriffspunkte aufgeführt. Ich hab das jetzt auf dem Desktop abgespeichte, so finde ich die Dateien schneller.

In der Mitte finden sich die Dateien von meinem Desktop und rechts im oberen Teil habe ich mir ein Foto rausgepickt, darunter stehen die Daten (Exif und allgemeines), das dürfte aber die wenigsten interessieren.

 

Ashampoo Pc 12 1Hier hab ich mir das Bild zum Bearbeiten hervor geholt.

Oben findet ihr folgende Reiter:

Allgemein, Quick Fix, Objekte, Erstellen, Verwalten

Allgemein bringt euch auf diese Seite (siehe Bild 2), ich denke das erklärt sich von selber, oder?

Quick fix bietet euch eine Menge an Werkzeugen an die ihr einfach und schnell nutzen könnt.

Ashampoo Pc 12 3

Objekte bietet euch… ach schaut es euch einfach an :

Ashampoo Pc 12 4Erstellen bietet euch die Möglichkeit euren eigenen Kalender zu erstellen (auch zum Ausdrucken) , Kollagen oder einfach ein html Album zum teilen zu erstellen.  Oder eine Postkarte, oder oder oder, da sind dank der vielen Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt;)

Ashampoo Pc 12 5

Verwalten… nun ja da hab ich noch nicht wirklich was gemacht, das werde ich aber auch irgendwann … 😉

Ashampoo Pc 12 6

Es gibt noch jede menge mehr möglichkeiten, aber das müsst ihr selber probieren! <<< Klick mich >>>

Ich hatte erst die Vorgänger Version Photo Commander 11 und ich bin super damit zurecht gekommen.  Ich habe dann auf Photo Commander 12 hochgestuft und ich muss sagen das der 12ér doch deutlich mehr bietet. Aber der 11ér ist von der Leistung auch sehr zufrieden stellen.

Bei einem Upgrade auf 12 werden die Daten aus der Vorgängerversion übernommen. Die Updates sind natürlich inbegriffen.

Was ich persönlich als einen Vorteil bei Ashampoo empfinde ist das man sich 1x anmeldet und die Produktschlüssel dort gespeichert werden ( von Ashampoo natürlich). Sollte aus irgendeinem Grund eine Neuinstallation nötig sein muss man nicht lange suchen um die Software frei zu schalten. Zudem bekommt man regelmäßig (wer will) Angebote für die verschiedenen Softwareprodukten von Ashampoo. Oder ihr schaut gleich bei den kostenlosen Produkten rein;)  <<< Klick mich >>>

So und nun wünsche ich euch viel vergnügen beim Stöbern. Ich teste in der zwischenzeit den Win Optimizer 12 ,ebenfalls von Ashampoo 🙂

Das Produkt wurde mir kosten- und bedingungsfrei zum Testen zur Verfügung gestellt.

 

 

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.